LTE Verfügbarkeit testen

Es wird noch etwas dauern, bis LTE Advanced in Deutschland startet. LTE ist hingegen in immer mehr Regionen verfügbar und bietet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s beste Bedingungen zum schnellen Surfen.

Testen Sie mit unserem 4G Check die LTE Verfügbarkeit an Ihrer Wunschadresse. In wenigen Sekunden erfahren Sie, ob LTE in Ihrer Region vorhanden und so ein LTE-Empfang möglich ist. Wir vergleichen in unserem 4G Check kostenlos und unverbindlich die vier Netzbetreiber Deutsche Telekom/T-Mobile, Vodafone, o2 und E-Plus miteinander.

LTE-Verfügbarkeit testen:

PLZ        Ort
Straße & Hausnummer
 

Sollte kein LTE an Ihrer Wunschadresse vorhanden sein, besuchen Sie unseren 4G Check in regelmäßigen Abständen. Der 4G-Ausbau geht in Deutschland schnell voran, bald ist 4G auch an Ihrem Wohnort vorhanden.

Richtigen LTE Tarif finden

Wurde LTE Verfügbarkeit an Ihrer Adresse ermittelt, stellt sich als nächstes die Frage, welchen LTE Tarif man wählen sollte. Besonders T-Mobile und Vodafone bieten mittlerweile mehrere 4G Tarife an.

Die LTE Tarife unterscheiden sich in Preis, maximaler Übertragungsrate und Datenvolumen. Bevor man sich endgültig für einen 4G Tarif entscheidet, sollte man sein eigenes Surfverhalten genau hinterfragen. Wer sich gerne hochauflösende Videos anschaut und Programme herunterlädt, sollte einen LTE Tarif mit einem größeren Datenvolumen wählen. Denn was nützt einem die beste LTE Verfügbarkeit, wenn der Tarif schon bald auf 64 Kbit/s gedrosselt wird. Wenn Sie LTE vor allem zum Surfen nutzen und selten hochauflösende Videos betrachten, reicht auch ein kleineres Inklusivvolumen von 10 GB aus.


(Beispiel Vodafone LTE-Tarife Stand 04/2012)

LTE auf dem Land und in der Stadt

Grundsätzlich muss man zwischen zwei LTE Tarifmodellen unterscheiden. Zahlreiche 4G Tarife sind als DSL-Ersatz für die Bewohner auf dem Land gedacht. Dazu gehört zum Beispiel die Tarifgruppe „Vodafone LTE Zuhause Internet“. Mit einem solchen LTE Tarif sind Sie mit einem 4G Router an ihrem Wohnort gebunden.

Seit Anfang 2012 treibt vor allem die Deutsche Telekom den LTE Ausbau in den Städten voran. Die Netzbetreiber bieten immer mehr LTE Tarife zum mobilen Surfen mit einem LTE Stick an. Dazu gehören zum Beispiel die Mobile Data Tarife von T-Mobile oder die MobileInternet Flat von Vodafone.

Auch beim mobilen Surfen sollte man sich genau überlegen, welches Datenvolumen man für das individuelle Surfen benötigt. Wer sich für ein höheres Inklusivvolumen entscheidet, surft auf dem Land und in der Stadt mit einer höheren Geschwindigkeit, jedoch auch zu einem höheren Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.